Wissenswertes
Wie man aus einem PC-Lüfter ein kleines Windrad baut
Bastelanleitung

Wie man aus einem PC-Lüfter ein kleines Windrad baut

Zugegeben – Ihr Zuhause können Sie mit dieser Bastelei nicht versorgen, doch wer einen kleine Do-it-Yourself-Einstieg ins Thema Windkraft bekommen möchte, dem empfehlen wir diese kleine Anleitung zu befolgen und nebenbei noch ein wenig Elektroschrott zu recyclen. Viel Spaß!

Instructables ist eine tolle Seite: Hier bekommt der Besucher Bauanleitungen für die verschiedensten Technologien – meist muss man gar nichts mehr dazu kaufen, sondern kommt mit Bauteilen aus, die jeder zuhause herumliegen hat. Wer seinem alten PC reinkarnieren möchte, der soll in diesem Kurs erfahren, wie man ein Windrad daraus baut.

Was man dazu braucht:
 

  • einen alten PC-Lüfter
  • eine leere Plastikflasche
  • Lötkolben und Lötzinn
  • Klingeldraht
  • 4 Dioden
  • Kleine Zange mit Seitenschneider
  • ein Stück Holz, Besenstiels
  • ein Metallstift, Nagel, o.ä.
  • Eine alte CD

Die ausführliche Anleitung mit Bildern, allerdings auf Englisch, erhalten Sie hier. Diese Schritte werden auf Sie zukommen, zur Orientierung noch einmal auf Deutsch:

Schritt 1
Lüfter ausbauen und aus dem Gehäuse entfernen.

Schritt 2
Kabelenden mit dem Lötkolben verzinnen, damit man sie später besser verlöten kann.

Schritt 3
Einen Gleichrichter bauen. So wird aus Wechselstrom Gleichstrom! Dazu werden 4 Dioden miteinander verbunden. Hierzu muss man die Diodenkontakte abknipsen und die Dioden verlöten.

Schritt 4
Den Aufbau testen – einfach eine kleine Leuchtdiode an die Kontakte anschließen, am Ventilator drehen und schauen ob’s leuchtet. Wenn ja – hier haben wir einen kleinen Generator!

Schritt 5
Stutzen Sie dem Ventilator die Flügel – alles Plastik bis auf die Halterung der Flügel muss ab!

Schritt 6
Aus einer Plastikflasche schneiden Sie nun mit einer Pappschablone Flügel heraus. Nehmen Sie hierzu eine Flasche, die aus etwas kräftigerem Material gemacht ist – besipielsweise eine Weichspülerflasche. Länge etwa 15 cm.

Schritt 7
Kleben Sie die drei Rotorblätter am Ventilator an. Die Wölbung des Plastiks reicht, um ein wirksames Profil zu bilden. Alle drei Blätter müssen gleich sein.

Schritt 8
Montieren Sie das Windrad beweglich auf einem Sockel, da wo sie ihn haben wollen. Der Metallstift sollte hierfür gut geschmiert sein, auch ein abisolieren der stromführenden Bauteile ist am Ende noch sinnvoll – fertig. Schließen Sie nun einen Verbraucher an das Gerät an.

 

Tiefer geht’s nicht: Elektro-Trike „EX“ für Asphalt-Junkies StudienarbeitGoogle Maps zeigt Elektroauto-Ladestationen Lade-Infrastruktur

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche ÖKO-Top100.de - Ökomobilität, grün, Autos, KFZ, Ökoautos, Elektroauto, BrennstoffzelleArtikelverzeichnis SEO Umweltenergie-Top100

AUTOS FINDEN.