Wirtschaft
Volkswagen drängt mit dem
Wirtschaft

Volkswagen drängt mit dem „Up“ auf den Taximarkt

„New Deal“ nannte Roosevelt seine Reformen nach der großen Wirtschaftskrise der dreißiger Jahre, die die Karten wieder neu verteilen sollten. Eine ähnliche Stimmung scheint mit der massentauglichen Elektromobilität aufzukommen, denn Volkswagen scheint sich mit deinem Elektroautomodell „Up“ auf den Taximarkt drängen zu wollen – eine Nische, die normalerweise durch einschlägige Marken fest besetzt ist. Schauen wir uns doch an, was VW zu bieten hat:

Bereits im Frühjahr präsentierte VW zwei Taximodelle auf der Basis des eigens entwickelten „Up“, einem Kleinwagen mit elektrischem Antrieb. Die beiden Modelle sollten als „Serviervorschlag“ für Mailänder und Berliner Taxiunternehmen herhalten, um zu veranschaulichen, wie ein Taxi elektrisiert werden kann ohne dabei schlecht auszuschauen.

Das mag ja durchaus noch angehen, doch nun betritt VW heiligen Boden: Eine neue Studie ebenfalls auf Basis des „Up“ stellt ein schwarzes Londoner Taxi vor. Diese Schmuckstücke werden normalerweise von Austin produziert. Und die Überraschung dabei ist: Der „Up“ macht eine ziemlich gute Figur. Mit eleganten Zierstreifen an den Reifen und Flanken des Fahrzeugs sowie dem königlichen Wappen ist der kleine Wolfsburger mit allem Zierrat eines Londoner Taxis ausgetattet.

Besonders interessant ist hierbei das Kabinenkonzept: Mit nur zwei Passagiersitzen auf der Rückbank bietet der kleine „Up“ einen eleganten Einstieg. Weiterhin ist die Taxiversion mit einem 114 PS-Motor ausgestattet, die Batterie hält etwa 290 Kilometer weit. Mit einem Schnellader soll das Taxi binnen einer Stunde nahezu vollgeladen sein – ideale Bedingungen für das Business.

Berichten zufolge bastelt Volkswagen an einer Vorabversion des Taxi-Ups, die bereits 2013 das Licht der Welt erblicken soll.

VW Up Taxi
VW Up Taxi
VW Up Taxi 
Quelle: MotorAuthority 

Automobilindustrie fordert Elektroauto-Prämien auch für Deutschland Politik und WirtschaftWarum die Reichweite kein Argument mehr sein darf Diskussion

Carportwerk ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche ÖKO-Top100.de - Ökomobilität, grün, Autos, KFZ, Ökoautos, Elektroauto, BrennstoffzelleArtikelverzeichnis SEO Umweltenergie-Top100

AUTOS FINDEN.