Autos
Reguläre Autos auf Elektroantrieb umrüsten? - Mit ALT-e geht's!
Umbau

Reguläre Autos auf Elektroantrieb umrüsten? – Mit ALT-e geht’s!

Was beim Autogas schon recht gut klappt, kann in Zukunft auch mit dem Elektroantrieb geschehen. Wer seinem alten Spritfresser eine Elektrokur verpassen will, der wird nämlich zukünftig von einem amerikaischen Hersteller namens ALTe einen kompletten Antriebssatz erstehen können. Schauen wir uns also an, ob das System mit einem Serien-Elektroauto mithalten kann.

Zuerst einmal die schlechte Nachricht: Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit der ALTe-Anlage umbauen wollen, müssen Sie den Motor, das Getriebe, die Benzinleitungen, den Tank und die Auspuff-Anlage entfernen – also all das, was bis dahin die Seele Ihres Autos war. Dafür bekommt es aber eine neue und das sind die Komponenten, die installiert werden: der Elektromotor, ein Stromgenerator zum Aufladen der Batterien, die Batterien selbst und ein Benzin-Hilfsmotor mitsamt Tank und Abgasleitungen.

Das Resultat ist ein Elektroantrieb mit so genanntem Range-Extender, also einer Reichweiten-Verlängerung, wie man ihn auch schon vom Chevy Volt und vom Audi eTron kennt. Dieser besteht aus einem Benzinmotor, der die Batterien nach deren Erschöpfung wieder auflädt. Die Batterien alleine reichen für etwa 64 Kilometer, womit ein Großteil des Innenstadtverkehrs abgedeckt wäre. Doch mit Einsatz des Generators sind Reichweiten von 640 bis 720 Kilometern drin.

Kürzlich stellte das Unternehmen gar eine zweite Generation des Antriebes vor. Dieses zeichnet sich durch ein noch kräftigeres Antriebssstem aus, das Kleinlaster und Kleinbusse zu einem Durchschnittsverbrauch von 7,4 Litern auf 100 Kilometer (Im Zuschaltmodus) verhelfen kann. Auch die Reichweite soll auf 760 Kilometer ausgebaut werden.

Die Produktion soll im Oktober 2011 anlaufen und 2012 in vollem Umfang stattfinden. So lange müssen Sie sich leider noch gedulden. Doch noch eine gute Nachricht: Ähnlich wie das Unternehmen Trexa, möchte auch ALTe mit einer Chassis-Lösung auf den Markt. Diese ist aber erst für 2013 angedacht.

Quelle: alltelc.com 

Audi mit A3-Prototyp weiter auf Elektrokurs Volle Fahrt vorausVorbildlich: Japanische Unternehmen mit gemeinsamen Prototyp-Projekt Technologiefortschritt

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche ÖKO-Top100.de - Ökomobilität, grün, Autos, KFZ, Ökoautos, Elektroauto, BrennstoffzelleArtikelverzeichnis SEO Umweltenergie-Top100

AUTOS FINDEN.