Politik
Autobauer fordern mehr Unterstützung durch Land und Bund

auf sich gestellt?

Autobauer fordern mehr Subventionen! Bisher gäbe es lediglich Forschungsföderung von der Bundesregierung.

Antonio Tajani setzt als EU-Industriekommissar für die Entwicklung des Elektroautos auf eine Kombination aus nationalen und europäischen Hilfen. Subventionen zur besseren Absatzentwicklung von Elektroautos kann er für einen langen Zeitraum allerdings nicht befürworten, so sollte eine Befristung bis Ende 2010 ins Auge gefasst werden. 

So Tajani: „Geht es um kurzfristige staatliche Unterstützung, um der Wirtschaftskrise Herr zu werden, ist dies in Ordnung. Das Elektroauto repräsentiert die Zukunft. Deshalb ist es kein Zufall, dass auch das von der Kommission vorgelegte Strategiepapier 'Europa 2020' ausdrücklich davon spricht. Wir müssen die Krise des Automobilsektors überwinden. Vor diesem Hintergrund kann man darüber nachdenken, Gemeinschaftsfinanzierungen in diesem Bereich vorzunehmen“.

Tajani ist aber ein Befürworter der Entwicklung und möchte keinesfalls mit zu viel Regularien die Entwicklung hemmen. Hierzu meint er: „Es wäre verfrüht, schon heute zu sagen: Wir sehen dies oder das verbindlich vor. Wir müssen erst herausfinden, was die beste Technologie ist. Bei der Forschung können wir zwar Orientierung geben, aber keine unumstößlichen Auflagen machen. Unsere Aufgabe ist es, eine Industriepolitik zu fördern, die darauf abzielt, den Markt zu bereiten“.

Subventionen würden natürlich eine schnellere Umstellung des Marktes begünstigen und sich hoffentlich auch im Verkaufspreis wiederspiegeln……also…..: „Herr Tajani…..wir dürfen um freie Fahrt für „Oekomotive“ bitten ….“

USA visiert neuen Höchstverbrauch für Kraftfahrzeuge an (CAFE) Umweltschutzjetzt gehts los elektrisiertes Salzburg startet

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche ÖKO-Top100.de - Ökomobilität, grün, Autos, KFZ, Ökoautos, Elektroauto, BrennstoffzelleArtikelverzeichnis SEO Umweltenergie-Top100

AUTOS FINDEN.